Evelyne.jpg

Nichts ist für die Ewigkeit – ausser der Liebe und dem Wandel durch sie!

Es gibt Zeiten in unserem Leben, in denen einfach alles so vor sich hindümpelt und scheinbar reibungslos läuft… bis… ja bis dann plötzlich alles ganz anders ist.

Meine Ohrfeige bestand im Todesfall meiner Mutter, die 1981 bei einem Routine-Check im Salem-Spital in Bern – sie nannte es mit ihren 49 Jahren den „50er-Check“ – nach 6 Tagen tot nach Hause kam. Das war die erste Ohrfeige.

Die zweite folgte sogleich: 3 Jahre später starb mein Vater – nach 2monatigem Lungenkrebsleiden.

Damit begann die Suche.

Krebs zog sich als Sensemann durch unsere gesamte Verwandtschaft. Ist es ein Wunder, dass gerade diese Herausforderung mich besonders interessierte? Was führt dazu? Ich wäre so gerne unmittelbar nach den Todesfällen in die Krebsforschung eingestiegen und hätte die Antworten über die Schulmedizin gesucht. Glücklicherweise empfanden alle Betriebe mich als zu jung dafür.

Mein Weg verlief anders. Die Antworten auf meine Fragen begegneten mir nach und nach auf diesem Weg. Eines weiss ich seitdem gewiss:

 

Leben wir unser Leben!

Nicht das von den Eltern, dem Partner, dem Vorbild…. Wer aber bin ich? Was und wer versteckt sich unter all den übernommenen Werten, Glaubensmustern und Gefühlen? Es gibt viele mögliche Wege, auf diese Fragen Antworten zu finden. Eine Art, die mich nun schon jahrelang begleitet, ist die „Metamorphose“ – die eigene Entwicklung in die ursprüngliche Form. Altes loslassen, um Neues zuzulassen. Eine wunderbare Lebensphilosophie und viel, viel mehr als eine Therapieform.

 

Einen kurzen Abriss über meinen beruflichen Werdegang finden Sie hier:

  • Erstausbildung Handelsschule, danach jahrelange Erfahrung in der Touristikbranche und im Medienbereich – Tätigkeiten immer als Vermittlerin
  • Zweitausbildung 3 Jahre Naturarztausbildung in Herisau, umfassende Weiterbildungen auf therapeutischer Ebene (Feng Shui, Inneres Kind, Reinkarnationsausbildung, Intuition und Medialität etc.)
  • Alleinerziehende Mama mit 2 Jugendlichen
  • 2 Jahre Elternrat in Primarschule Allmendingen/Thun
  • 20 Jahre Praxisarbeit in Einzelberatung und Seminartätigkeit mit Schwergewicht auf „Metamorphose“ (Selbstentwicklung), Bewusstseins- und Heilarbeit Eltern/Kinder
  • Diverse Publikationen zu den Themen der neuen Zeit / eigene, unabhängige Zeitung
  • 3 Jahre „Home-, resp. Live-Schooling“ meines Sohnes, 7.-9. Klasse

Inzwischen haben beide Kinder die Lehre begonnen – und auch hier begleitet uns die Herausforderung nach neuen Formen weiter.

 

Unser Alltag bietet die beste Schulung, deshalb nenne ich die Art, die Goluki vertritt, Live-Schooling und nicht Home-Schooling. Unser Vertrauen auf die neuen Formen ist gefragt, und die Kinder zeigen sie uns in unserem Leben. Es sind nicht die Seminare und Lehrbücher, die unsere Welt verändern – nur unsere eigene Arbeit, unsere Energieveränderung und das Leben selbst. Indem wir Neues ausprobieren

Wir sind im wunderbaren Hasliberg zuhause. Wir, das sind ich mit meiner Tochter, meinem Sohn, unseren beiden Bergamasker-Hunden (Mutter und Sohn) und unserer Katze Zwirbeli. Dazu verstecken sich im Garten viele Elfen, Zwerge, Kobolde, Schmetterlinge, Schnecken, Ameisen und über’s Haus fliegen die Militär-Düsenjets vom Flugplatz in Meiringen, Engel und sonstige Himmelsboten.

 

„Lernst Du noch oder lebst Du schon?“

 

goluki.ch - Freude macht Schule
Evelyne Gehrig

Bei den Föhren
6085 Hasliberg Goldern
Schweiz

bwMGGQovCAADGgQGQQwH@nospam




© 2016 Designed by swissMadeInternet

empty